Im Frühjahr 2007 haben wir unser Katzenzimmer komplett renoviert.

 

 

 

Es wurde eine Fußbodenheizung gelegt, Wände wurden abgetragen, der Raum wurde gefliest und bekam neues Möbel.

Wir waren uns einig, dass wir bei der Gestaltung etwas Besonderes, etwas Schönes und Seltenes für dieses Zimmer möchten.

Bei der Suche nach Fliesen mit Katzenmotiven wurden wir leider nicht fündig und verzweifelten schon fast. Aufkleber von Katzen oder ähnliches wollten wir nicht verwenden, es sollte schon was Besonderes, was Dekoratives, sein.

Wir suchten überall rum, dann bekamen wir von dem Freund unserer Züchterfreundin den entscheidenten Tipp. Danke Addi.

Wir sollten uns an Frau Sonja Beuthner,  Porzellanmalerin in Zwickau, wenden. Frau Beuthner hat die Kunst der Porzellanmalerei

in Meißen erlernt. Meißner Porzellan ist weltweit bekannt.

Gesagt- getan! Nach unseren gemeinsamen Ideen, unseren Fotos und Vorlagen entstand dann dieses tolle, handgemalte, Fliesenwandbild.

Verewigt auf dem Bild wurde unsere Katze Victoria’s Secret

Song Hio und mein argentinischer Kater Shamandu In My Dreams,

der leider viel zu früh von uns gegangen ist und ewig mein Traumkater bleiben wird.

.

Die Pagode (Tempel im Burma) im Hintergrund steht für die Legende der Heiligen Birma.

Die Rosen im Bild wurden symbolträchtig für unseren Zwingernamen (von der Rosenterrasse) gemalt.

Das Fliesenbild wurde von unserem Fliesenleger Herrn Johann Hallhuber so angebracht, dass man dieses jederzeit ohne Schäden entfernen und woanders wieder einsetzen kann.

Wir möchten uns vielmals bei allen Beteiligten bedanken. Wir

freuen uns jeden Tag wieder über das tolle Bild und können sagen: Wir sind stolz auf unsere Katzenkunst.

.

Wie entsteht eigentlich so ein Fliesenbild? Frau Beuthner war so nett und hat uns ein paar Sätze dazu geschrieben.

 

Vorbereitungen

1. Farbskizzen auf A3 Papier zur Motivauswahl für den Kunden

2. Die Katzen nach Foto ( Ähnlichkeit ) auf je eine Fliese mit Porzellanfarbe gemalt und gebrannt

3. Extra- Fliese "Pagode" und Extra- Fliese "Rosenzweig" mit Porzellanfarben gemalt und gebrannt ( als Test, wie die Farben auf dem Fliesenmalgrund nach dem Farbbrand von 830°C im Keramikofen reagieren )

 

Hauptarbeitsgänge

1. Zusammenstellung des gesamten Fliesenbildes ( 30 Fliesen ) mit Abstandshaltern ( 3-4mm )

2. Aufzeichnung des gesamten Bildes ( mit Landschaft im Hinter- und Vordergrund etc. ) mit Bleistift ( Stabilo )

3. Anlage der einzelnen Fliesen

4. Ausarbeitung ( Details ) der einzelnen Fliesen

5. Brand der einzelnen Fliesen ( 2fach bzw. auch mehrfache Wiederholung des Farbbrandes bei 830°C )

 

meine Erfahrung

Diese Mattglanzfliesen schluckten sehr viel Farbe.

Glanzfliesen sind für ein Fliesenbild besser geeignet, da sich die Farben beim Brand besser mit der Glasur verbinden, besser fließen.

Geeignet sind immer helle Fliesen, weiß oder cremefarben, mit wenig bwz. unauffälliger Marmorierung.

 

by Sonja Beuthner

 

.