verlegen des unterirdischen Rohres, welches

 Haus und Freigehege verbindet

Die Gedanken zum Bau eines Freigeheges

 entstanden im  Winter 2003/2004. Da hat man

ja bekannter weise draußen nichts weiter zu

tun und kann sich dazu hinreißen lassen,

 Pläne für das Frühjahr zu basteln.

durch dieses Rohr gelangen die Katzen durch

 das Fenster des Wirtschaftsraumes in den

 Freilauf

Doch so einfach war die ganze Sache nicht, denn

 wo sollte das Freigehege stehen? Hinter dem

 Büro auf der kleinen Terrasse oder doch die

 Vogelvollere opfern? Nach etlichem hin und her

 entschieden wir uns für die Voliere. Eine gute

 Bekannte und bekennende Tierfreundin erhielt

 unsere Sittiche und so machten wir uns im

 Februar ans Werk.

unser Freigehege, fertig gestellt im Frühjahr

 2004

Leider gab es keine direkte Verbindung vom

 Freilauf zum Haus, zwischendrin befindet sich

 ein großer Gang. Aber ich hatte mal auf einer

 Homepage gesehen, dass so eine Art

 Tunnel Haus und Freigehege verbanden, was

 dort auch sehr schön aussah, und zum äußeren

 Erscheinungsbild gepasst hat.

 Allerdings gefiel uns diese Lösung für unser

Haus nicht, und so wurde überlegt,

 tagelang............!

Doch dann kam die Erkenntnis! Ein großes und

 dickes Abwasserrohr (wird auch als

 Wäscheschacht benutzt) musste als Verbindung

 her. So wurde unser Gang zwischen Haus und

 Freigehege ausgeschachtet und unterirdisch das

 Rohr gelegt- ein Ende zeigt zum Fensterschacht

 bzw. Fenster meines Wirtschafts- u.

 Wäscheraumes, das andere Ende kommt im

 Freilauf raus.

Zum Schutz vor Regen und Schnee stellten wir

 eine Hütte darüber. Dann wurde alles wieder

 zugeschüttet und die alten Betonplatten wieder

 neu darauf verlegt.

Kimbaly im Freigehege

Im Fenster vom Wirtschaftsraum befindet sich

 eine  Katzenklappe, so können unsere Lieblinge

 immer wenn sie möchten, das Freigehege

 betreten oder einfach im Haus bleiben.

Fenster mit Katzenklappe

von innen

Aber die meiste Zeit halten sie sich eh im Gehege

 auf, das gefällt ihnen super. Das Gehege ist zu

 Hälfte überdacht, so können unsere Katzen auch

 mal Regen und Schnee bestaunen.

Gonzo super relaxt

Mittlerweile wächst auch der Rasen schon und

 wir freuen uns schon auf den Sommer, wo wir an

 lauen Sommerabenden unsere Süßen im Freilauf

 bestaunen können, indem wir gemütlich vorm

 Haus auf der Bank sitzen, welche wir extra dafür

 gekauft  haben.

Flair, Tara und Attila im Freilauf

Ich kann nur jedem, der die Möglichkeit zum Bau

 eines Freigeheges hat, dieses empfehlen, Sie

 werden sehen, wie dankbar Ihre Katzen das

 neue Zuhause annehmen.

Odétte im Freigehege

Mai 2007

weitere tolle Freigehege und Volieren für Ihre Stubentiger sowie Ihre anderen Tiere finden Sie hier:

http://www.volierenbau-ferwagner.de

 

 

.